Campusnachrichten

Wissensbäume in Münster

26.01.2018

Die Stadt Münster plant in diesem Jahr 125 Bäume zu pflanzen. Die Pflanzen im Gesamtwert von über 100'000 Euro erhält die Stadt aufgrund der Stadtbaumkampagne der Allianz Umweltstiftung. Diese Bäume sollen als "Wissensbäume" an zahlreichen Spielplätzen gepflanzt werden. Spielende Kinder können sich dann über die Art, die Funktion und die Tiere, die von diesen Bäumen profitieren, informieren. Der erste Baum soll symbolisch im März gepflanzt werden.

Gesundheitsrat im Internet

26.01.2018

Zahlreiche Internetnutzer fragen immer häufiger Dr. Google bei Gesundheitsfragen. Das hat eine Studie der Bertelsmann-Stiftung herausgefunden. Demnach suchen die Hälfte der Internetnutzer einmal im Monat nach Gesundheitsthemen, jeder Vierte sogar einmal in der Woche.
Die Internetinformationen über Krankheiten sind einfach zu bekommen udn bieten Expertenwissen für Laien. Die meisten Patienten wollen online ärztliche Empfehlungen überprüfen, einen Arzttermin vorbereiten oder Therapien vergleichen. Aber auch Trost und der Austausch mit anderen Menschen spielt eine Rolle.
Ärzte sehen dies allerdings kritisch. Gute Informationen sind machmal schwer zu bekommen, nicht alle Quellen im Internet sind verlässlich. Außerdem ist ein Beratungsgespräch beim Arzt wichtig für das Vertrauensverhältns zwischen Arzt und Patient.

Straßensperrung am Hauptbahnhof

25.01.2018

Die Engel- und Herwarthstraße am Hauptbahnhof sind laut Information der Stadt Münster noch bis heute Abend gesperrt. Grund dafür ist der Abriss des Mercure Hotels, denn bei der noch stehenden Fassade besteht Einsturzgefahr. Auch fast alle Buslinien müssen umgeleitet werden. Dies bestätigte Florian Adler von den Stadtwerken. Auf ihrer Website geben die Stadtwerke an, dass zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof C3 und Ludgeriplatz C in beiden Richtungen der Linienweg blockiert ist. Busse fahren deshalb über die Hafen- und Von-Steuben-Straße. Als Ersatzeinstieg stehen die Haltestellen Hauptbahnhof B2 und Ludgeriplatz C zur Verfügung.

Die Zahl der SPD-Beitritte in NRW steigt

25.01.2018

Die Zahl der spontanen Parteeintritte bei der nordrhein-westfälischen SPD steigt, wie die WN berichtet. Juso-Sprecher Konstantin Achinger hatte diese Entwicklung bereits am Tag nach der Entscheidung für eine große Koalition erwartet. Von letztem Sonntag bis gestern seien rund 1300 Online-Anträge auf eine SPD-Mitgliedschaften eingegangen. Die SPD-Spitze befürchtet, dass ein Großteil der Antragsteller dem Aufruf der Jusos zum Parteieintritt folgen, um gegen die große Koalition zu stimmen und danach wieder aus der Partei austreten. Aus diesem Grund überlegt der Parteivorstand einen Stichtag festzulegen, ab dem SPD-Neueinsteiger nicht mehr stimmberechtigt sind.

27 Unis produzieren mehr Forschung fast alle Industrienationen

25.01.2018

Die 27 global führenden Universitäten produzieren mehr Forschung als fast alle Industrienationen. Das untersuchte das Magazin "Times Higher Education".
Die Unis sind Mitglied des “Global University Leaders Forums“, welches ein Gremium aus den Präsidenten der bedeutenden Universitäten ist. Diese unterstützen das derzeit stattfindende Treffen des World Economic Forums mit mehr Forschungsergebnissen als große Industrienationen.
Die Untersuchung hat ergeben, dass  die 27 Universitäten zusammen mehr als 7 Prozent der Forschungsergebnisse der ganzen Welt veröffentlichten. Somit wären die Hochschulen zusammen als eine Nation gesehen nach den Vereinigten Staaten und China der drittgrößte Wissenschaftsproduzent der Welt.